Fanforum Wormatia — WIR sind WORMATIA!

+++ LEIDER GIBT ES MOMENTAN TECHNISCHE PROBLEME UND ES KÖNNEN KEINE POSTS ERFASST WERDEN +++

-Anzeige-

www.TeileShop.de

-Anzeige-

Borchers Beurlaubt!


Autor Nachricht
Verfasst am: 10.12.2012 13:02
Schlickie
Dabei seit: 09.12.2012
Beiträge: 6
Nein ich bin kein Anwalt und will auch keiner werden.

Ich habe mir lediglich mal erlaubt, die Dinge von der anderen Seite zu sehen. Nicht mehr und nicht weniger...

Wenn man mir noch erklärt, welche meiner Ausführungen denen der "Aachener" ähneln, wäre ich dankbar. Ich kann hier keine Parallelen erkennen.

Warum es an dieser Stelle jetzt Rundumschläge gegen Vorstand und deren Planungen gibt, verstehe ich auch nicht ganz. Aber muß ich vielleicht auch nicht...



Verfasst am: 10.12.2012 15:53
Chaot121
Dabei seit: 18.11.2012
Beiträge: 40
Nächste Woche beginnt das Achtelfinale des DFB-Pokals.
Ich frage mich, wie die momentane Sachlage wäre, wären wir gegen Köln weitergekommen.
Wäre Borchers noch da? Würde man ihn trotz eines evtl. guten Pokalspiels beurlauben? Und vorallem, wäre das Geld, das mit einem Sieg gegen Köln rausgesprungen wäre, für einen neuen Rasen benutzt worden, den man ja bräuchte?
Fragen über Fragen.
Verfasst am: 10.12.2012 17:07
Pozzi
Dabei seit: 18.11.2012
Beiträge: 328
Was wäre wenn...
Nutzt nix, wir sind definitiv nicht im Achtelfinale!
Verfasst am: 10.12.2012 19:04
Morgenstern
Dabei seit: 09.12.2012
Beiträge: 46
@anstoss

Du hast ja recht. Aber hier geht es um Emotionen und nicht um Vertragsrecht.
Verfasst am: 10.12.2012 20:37
Puma
Themenersteller
Dabei seit: 18.11.2012
Beiträge: 578
"Schlickie" schrieb:

Findet man hier wirklich, dass sich die Mannschaft im letzten halben Jahr weiter entwickelt hat?


Die Frage ist doch, hatte sie die Möglichkeit dazu?
Ich glaube unser Verletzungspech wird hier zwar immer wieder aufgeführt, aber auch schlichtweg unterschätzt. Wenn die hälfte der (Hin-)Runde eigentlich immer 4-5 potenzielle Stammspieler fehlen, fehlen die nicht nur mit Ihrer Qualität für die Stammelf, sondern auch um "Druck" auf andere Spieler im Kader auszuüben.

"Schlickie" schrieb:
Lasst uns doch einfach mal die Pokalspiele gegen Hertha und Köln streichen... Was bleibt da? Siege gegen Pfullendorf, Frankfurt (FSV und Eintracht), Eschborn und Homburg... Mannschaften die vor allem auf Absiegsplätzen stehen, oder? Das war's! Wer von euch hat in dieser Saison eine richtig gute Leistung unserer Mannschaft geschehen??? Ich kann mich an eine gute erste Halbzeit in Eschborn und an einen ordentlichen Auftritt gegen Frankfurt II erinnern. Hat jemand mehr zu bieten?
Ich bin fest davon überzeugt, dass wir ohne die Pokalspiele bereits vor 6 Wochen eine Trainerdiskussion gehabt hätte... Oder wa meint ihr?


An dem Punkt gebe ich dir sogar recht - Aber umso verwunderlicher und inkonsequenter finde ich die Entscheidung respektive den Zeitpunkt. Ich habe es ja bereits an anderer Stelle geschrieben: Hätte man Borchers nach dem Trier- oder nach dem Mainz-Spiel entlassen, wäre das Feedback diesbezüglich wohl um einiges weniger Negativ ausgefallen.

"Schlickie" schrieb:
Ja, Ronny hat uns aus einer schwierigen Situation befreit und mit dafür gesorgt, ds wir in der letzten Saison gut abgeschnitten haben. Dafür muss man ihm wirklich sehr dankbar sein...

Und das ist nur der offensichtliche Verdienst von Ronny. Ich bin darüber hinaus auch davon überzeugt, dass ohne Ihn der eine oder andere Spieler nicht nach Worms gekommen wäre. Auch wenn das natürlich reine spekulation meinerseits ist.

"Schlickie" schrieb:
Ja, man hätte einen Stürmer holen sollen... Alle geben hier der sportlichen Leitung die Schuld, dass dies nicht passierte. Doch wollte Ronny überhaupt einen neuen Stürmer haben??? Vielleicht sollte man hier, bevor man die sportliche Leitung beschimpft, mal genauer nachfragen...

Wenn Ronny keinen Stürmer wollte (gibt in dem Zusammenhang ja auch die Auer-Geschichte) dann muss das seitens der sportlichen leitung auch als (Mit-)Grund für die Entlassung aufgeführt werden. Das kann man auch ohne dass es gleich als "schmutzige wäsche waschen" ausgelegt wird.


"Schlickie" schrieb:

Zum Thema Nachwuchsarbeit: findet ihr, dass junge Talente bei uns eine realistische Chance haben??? Ist eigentlich jemandem aufgefallen, dass Borchers Banouas als Mittelstürmer gegen Waldhof brachte und nicht Kevin Feucht? Gegen den FCK II waren 3 Ersatzspieler dabei... Warum hat Ronny hier nicht aus 2. Mannschaft oder A-Jugend aufgefüllt? Und ich glaube, dass unsere Nachwuchsarbeit inzwischen wieder auf einem Stand ist, der sich sehen lassen kann.

Zum thema realistische Chancen für den Nachwuchs verweise ich auf Metzger, der einen Stark damals aus der Startelf verdrängt hat. Insofern: Ja, junge (gute) Spieler haben bei uns chancen, wenn sie über entsprechende Qualitäten verfügen.
Getreu dem Motto: Es gibt kein Jung oder Alt, sondern nur gut oder schlecht.
Desweiteren hat Borchers den Kader in Elversberg mit Feucht, Bienrroth und Krist aufgefüllt - Ihreszeichens alles A-Jugendliche bzw. der A-Jugend gerade entwachsen.
Warum Borchers einen Banouas statt einen Feucht gebracht hat, ist m.E. auch relativ leicht zu erklären: Borchers wollte jemanden der hohe Bälle annehmen und verteilen kann und den Innenverteidigern der RL auch körperlich gewachsen ist. Und genau beim körperlichen Aspekt (+Kopfballstärke) sehe ich da ein größeres Plus bei Banouas. Und das man einen Innenverteidiger als "Brechstange" bringt ist ja nichts ungewöhnliches.

"Schlickie" schrieb:

Und mal ehrlich, der Vorstand zeigt doch gerade jetzt Stärke, in dem er keine Details zur den Gründen der Entlassung liefert....
Muss alles erklärt werden? Müssen Internas nach außen gegeben werden? Hat sich jemand mal überlegt, ob der Vorstand gerade deswegen nicht ins Detail geht, weil man vielleicht Ronny schützen möchte...

Und genau hier sind wir wieder beim Punkt spekulationen.
Der Vorstand hat nämlich ganz klar gesagt, warum er Borchers entlassen hat - Nämlich weil man mit der sportlichen Situation nicht zufrieden war. Darüber, und nur darüber kann/darf/muss man diskutieren.
Und man hat das Gefühl das diese Begründung sogar für die Leute, die tendenziell eher auf der Seite des Vorstandas stehen, keine Entlassung rechtfertigt, und diese daher immer wieder mit "hätte´s" und "wäre´s" ergänzt wird.

"Schlickie" schrieb:

Und all denen, die die Entlassung des Vorstands und der sportlichen Leitung fordern, kann man immer wieder nur sagen: nächstes Jahr ist Mitgliederversammlung, wählt den Vorstand ab und macht es selbst...
Hier werden Personen beschimpft und beleidigt, die sich ehrenamtlich in den Dienst des Vereins stellen und sicher nach besten Wissen und Gewissen handeln... Wenn das so weiter geht, gibt es bald keine Leute mehr, die sich in Ihrer Freizeit einem Verein wie Wormatia widmen.

Das ist inhaltlich natürlich absolut richtig.
Nichtsdestotrotz muss und darf man (sachlich!) Kritisieren, wenn man der Meinung ist,der Vorstand hat hier "Mist" gebaut. Davon befreien auch keine Wahlen und kein Ehrenamt!


"Schlickie" schrieb:
Sicher machen auch die Verantwortlichen nicht alles richtig, aber die Art und Weise, wie diese Leute hier angegangen werden, halte ich für sehr bedenklich.

Auch hier: Ja, das ist sicherlich (teilweise) richtig, aber die meisten hängen nunmal mit Ihrem herzen an diesem Verein. Da wird´s vieleicht an der einen oder anderen Stelle auch einfach mal unsachlich. Man sollte das aber schon richtig einordnen können und vielleicht nicht immer darauf "rumhacken" . Generell - Das bezieht sich jetzt weniger expliziet auf dich - Du warst durchweg sachlich und unpolemisch....was ich übrigens während des Lesens deines Beitrags durchweg als Positiv empfand!
Verfasst am: 10.12.2012 21:34
ArchivBub
Dabei seit: 17.11.2012
Beiträge: 793
"mikro" schrieb:

- Investition in eine Flutlichtanlage - aber kein Geld für einen Rasen? der Punkt wurde auch schon öfters von RB angesprochen

Naja, den Betrag, den der Verein da sofort zugeschossen hat ist etwa ein Zehntel dessen, was ein neuer Rasen kosten würde. Und das Thema Flutlicht ist ja nur durch den Einzug in die zweite Pokalrunde überhaupt zu einem Pflichtthema geworden.

Achja, weil ich hier immer noch von vermuteten Altlasten aus der Koch-Ära lese: Das war 2009, ist also schon drei Jahre her. Einen Vierjahresvetrag hatte der gute Mann jetzt wirklich nicht... Gleiches gilt für Trares. Und ich bin mir sicher, dass man auch bei Borchers entsprechende Klauseln im Vertrag für den Fall der Fälle festgehalten hat.

Meiner Meinung nach spielte die Mannschaft letzte Saison mit 120% Leistung, dieses Jahr nur mit 80%. Ich glaube in den Augen des Vorstandes waren das letzte Saison aber 100% und dieses Jahr 50%. Ein Leistungsabfall ist so oder so klar erkennbar, in der Bewertung dessen und der Konsequenz daraus bin ich aber immer noch unschlüssig.
Verfasst am: 14.12.2012 15:23
Schlickie
Dabei seit: 09.12.2012
Beiträge: 6
Wenn ich bei Wormatia im Vorstand wäre, würde ich mich angesichts der fortwährenden Diskussion eines fragen:

Warum hat ein Trainer Ronny Borchers mehr Lobby und Vertrauen als ein seit vielen Jahren ehrenamtlich tätiger Vorstand??? Fast alle Vorstandsmitglieder sind meines Wissens seit mindestens 5 oder 6 Jahren im Amt und haben den Verein in ruhiges Fahrwasser geführt. Die sportliche Leitung Gebhardt und Jones sind "Wormatianer" durch und durch, auch wenn sie bei uns "nur" angestellt sind...

Mir ist unverständlich warum hier so wenig Vertrauen in die Verantwortlichen gesetzt wird. Und nochmal, ich finde es richtig, dass keine näheren Angaben zur Beurlaubung gemacht werden. Hier wird mit Stil gehandelt. Und genauso stilvoll hat sich Ronny bei seinen Erklärungen verhalten.

Ich kann nur hoffen, dass der Vorstand aufgrund dieser Kritik nicht zermürbt wird und den angefangenen Weg weiter bestreitet.

Verfasst am: 14.12.2012 15:45
Bierling
Dabei seit: 17.11.2012
Beiträge: 186
Ich denke, daß das mit Ronnys medienwirksamen Auftreten, gepaart mit zwei überragenden Pokalspielen und der letzten Saisonplatzierung auf der einen Seite und mit dem Abschalten des alten Forums durch den Vorstand auf der anderen Seite begründet werden kann.
Und ich hoffe, daß die Leute demnächst wieder zu gewohnter Sachlichkeit zurückkehren werden.
Übrigens spricht der aktuelle Zuschauerschnitt im Stadion Bände.
Verfasst am: 14.12.2012 16:49
Apostel_Addicted
Dabei seit: 19.11.2012
Beiträge: 10
"Schlickie" schrieb:

Wenn ich bei Wormatia im Vorstand wäre, würde ich mich angesichts der fortwährenden Diskussion eines fragen:

Warum hat ein Trainer Ronny Borchers mehr Lobby und Vertrauen als ein seit vielen Jahren ehrenamtlich tätiger Vorstand??? Fast alle Vorstandsmitglieder sind meines Wissens seit mindestens 5 oder 6 Jahren im Amt und haben den Verein in ruhiges Fahrwasser geführt. Die sportliche Leitung Gebhardt und Jones sind "Wormatianer" durch und durch, auch wenn sie bei uns "nur" angestellt sind...


Borchers war seit Oktober 2010 bei Wormatia, der Vorstand in seiner jetzigen Zusammensetzung wurde im Juni 2011 gewählt.

Man möge mich korrigieren, wenn diese schnell zusammengegoogleten Informationen nicht korrekt sein sollten.
Verfasst am: 14.12.2012 17:01
Schlickie
Dabei seit: 09.12.2012
Beiträge: 6
@apostel:

ich meinte nicht den vorstand im gesamten, sondern die einzelpersonen:

fritz bergemann-gorski 10 jahre? oder?
jan donner 5 jahre? oder?
ok tim brauer seit letztem jahr..

der erweiterte vorstand:
gerd obenauer: seit ewigen zeiten
andreas hahn: 10 jahre?

wenn man da nicht von einer langen zeit sprechen kann...




Nächstes Spiel
FC Hertha WiesbachWormatia Worms
Oberliga RLP/Saar Staffel Süd
31.10.2020 15:30 Uhr
Spielinfo
Letztes Spiel
3:2
Wormatia WormsFV Dudenhofen
Oberliga RLP/Saar Staffel Süd
25.10.2020 15:00 Uhr
Spielinfo

-Anzeige-